Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nur einer will auf Darbellay folgen

Der Zuger Nationalrat Gerhard Pfister gilt als kluger Stratege, der am rechten Rand der CVP politisiert. Im April dürfte er als    Nachfolger von Christophe Darbellay zum neuen Parteipräsidenten gewählt werden.
«Ich weiche ungefähr so häufig von der Parteilinie ab, wie Parlamentarier im linken Spektrum der CVP.»
«Was mich positiv stimmt: Bei den Jungen hat die CVP heute mehr Zuspruch als noch vor zehn Jahren.»
1 / 3

Pfister will bessere Kommunikation

Parteiinterne Überzeugungsarbeit

Prominente Absagen

Buttet soll auf de Buman folgen

Kampf um «gewöhnliche» Präsidiumsplätze

SDA/rub