Zum Hauptinhalt springen

Neues Kontrollsystem stösst Winzern sauer auf

Ein Winzer erhält während der Weinlese Besuch von einem Inspektor. Die Traubenernte muss klar deklariert sein. Dank den Angaben kann später bei der Weinhandelskontrolle überprüft werden, ob die Traubenmengen mit der Weinmenge übereinstimmen – oder ob der Winzer mehr Trauben hat als erlaubt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.