Zum Hauptinhalt springen

Nationalrat lenkt ein: Raucherbeizen bis 80 Quadratmeter

Restaurants dürfen das Rauchen zulassen, solange sie kleiner sind als 80 Quadratmeter - inklusive Toiletten.

Der Nationalrat hat am Mittwoch als Erstrat mit 114 zu 57 Stimmen den Antrag der Einigungskonferenz unterstützt.

Gemäss dem Beschluss des Nationalrates dürfen Raucherbeizen über eine für Gäste zugängliche Fläche von 80 Quadratmetern verfügen - Toiletten inklusive. Ausserdem müssen sie gut belüftet und als Raucherlokale gekennzeichnet sein. Der Betreiber muss eine Bewilligung für die Eröffnung einholen.

Restriktive Linie übernommen

Die grosse Kammer ist damit auf die restriktivere Linie des Ständerates eingeschwenkt. Dieser hatte den Kompromiss indes nur mit Stichentscheid von Präsident Christoffel Brändli (SVP/GR) angenommen. De Ständerat ist am Donnerstag erneut am Zug; ein Ablehnungsantrag liegt bereits vor.

Gemäss Bundesgesetz dürfen Raucher in den für sie reservierten Lokalen und auch in Fumoirs von Restaurants und Nachtlokalen bedient werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Angestellten der Betriebe dieser Tätigkeit im Arbeitsvertrag explizit zustimmen.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch