Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Bananen-Kanton

Das Baselbiet hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Nun kommen die Wahlen – und die Aussichten auf Besserung sind gering.

Im Baselbiet: Schöne Landschaft, schlechte Stimmung.
Im Baselbiet: Schöne Landschaft, schlechte Stimmung.
Gaetan Bally, Keystone

Wäre nicht das Wallis das Wallis der Schweiz, das Baselbiet wäre erster Anwärter auf den Titel als absonderlichster Kanton der Schweiz. Von der Restschweiz weitgehend unbeachtet (da geht es den Baselbietern gleich wie den Wallisern) hat der Kanton zwischen Arlesheim und Läufelfingen ein politisches Jahr erlebt, das man seinem ärgsten Feind nicht wünscht. Drei Affären stechen besonders hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.