Zum Hauptinhalt springen

Mit Anreizen gegen Terrorismus

Statt mit drakonischen Strafen sollten wir zurückkehrende IS-Kämpfer mit Unterstützung empfangen.

IS-Kämpfer an der syrisch-türkischen Grenze. Foto: Lefteris Pitakarakis (AP, Keystone)
IS-Kämpfer an der syrisch-türkischen Grenze. Foto: Lefteris Pitakarakis (AP, Keystone)

Uns überkommt die Wut, wenn wir von den unsäglichen Grausamkeiten des Islamischen Staates (IS) erfahren: die Verbrennung des jordanischen Piloten bei lebendigem Leib, die Hinrichtung der Mitarbeiter von «Charlie Hebdo» und die Enthauptung Unschuldiger sind empörend. Selbst friedfertige Menschen würden am liebsten mit gleichen Mitteln zurückschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.