Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Man muss dem Stress anders beikommen»

«Ich hätte sechs Wochen Ferien zugut, nehme aber fünf und fühle mich gut»: Gerold Bührer, Präsident des Wirtschaftsdachverbands Economiesuisse, hier an einer Pressekonferenz Mitte Januar 2012 in Bern.

Herr Bührer, die Kampagne gegen die Ferien-Initiative läuft unter dem Slogan «mehr Ferien – weniger Jobs». Wie viele Jobs gingen mit der Initiative verloren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin