Zum Hauptinhalt springen

«Man kann Dreck nicht zu Gold machen»

Kann man mit genug Geld und coolen Slogans Gesetze im Interesse der Wirtschaft zurechtbiegen und Leute in politische Ämter hieven? Natürlich verneint der Berner PR-Star solche Fragen locker.

«Wir vernetzen Menschen mit Ideen»: Lorenz Furrer erläutert im privaten Club Clé de Berne den Slogan seiner einflussreichen PR-Agentur Furrer Hugi und Partner.
«Wir vernetzen Menschen mit Ideen»: Lorenz Furrer erläutert im privaten Club Clé de Berne den Slogan seiner einflussreichen PR-Agentur Furrer Hugi und Partner.
Urs Baumann
«Wir sind ‹hired guns›. Das heisst: Wir vertreten Interessen gegen Geld.»
«Wir sind ‹hired guns›. Das heisst: Wir vertreten Interessen gegen Geld.»
Urs Baumann
Überspielt Macht mit Charme: Netzwerker Lorenz Furrer.
Überspielt Macht mit Charme: Netzwerker Lorenz Furrer.
Urs Baumann
1 / 3

Herr Furrer, Ihre PR-Agentur vertritt die Interessen einflussreicher Kunden von der Swisscom bis zum Rohstoffriesen Glencore. Furrer Hugi ist als Strippenzieherin eine politische Macht im Land. Einverstanden?

Lorenz Furrer: Es ist ungenau, uns als Machtfaktor zu bezeichnen. Wir sind «enabler», «empowerer», also Ermöglicher. Wir sind nicht selber mächtig, wir stehen im Dienst des Kunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.