ABO+

Lieber später in die 1. Klasse

Bei der Einschulung gibt es grosse kantonale Unterschiede. Oft wollen Eltern ihren Kindern Vorteile verschaffen.

Ob ein Kind früh oder spät im Jahr geboren wurde, spielt in den ersten Schuljahren noch eine Rolle: Klasse in Vella, Graubünden.

Ob ein Kind früh oder spät im Jahr geboren wurde, spielt in den ersten Schuljahren noch eine Rolle: Klasse in Vella, Graubünden.

(Bild: Keystone Gian Ehrenzeller)

Nadja Pastega@sonntagszeitung

Sitzen bleiben, zurückstellen – zwischen den Kantonen gibt es grosse Unterschiede bei der Versetzung der Kindergärtler in die nächste Stufe. Erstmals haben Bildungsforscher untersucht, wie alt die Schüler im Durchschnitt sind, wenn sie nach dem Chindsgi die erste Primarschulklasse besuchen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt