Zum Hauptinhalt springen

«Lieber kein Tessiner als Cassis»

Das Titelblatt der Lega-Zeitung «Il Mattino della domenica» vom 16.?Juli zeigt, welche «bitteren Cassis-Beeren»die Lega überhaupt nicht goutiert: «Er wirft die Kranken raus» und «Gegen die Masseneinwanderungsinitiative».
«Lächerliches Eigengoal»: Sergio Roic, SP-Politiker und Schriftsteller.
1 / 2

Lega ist vor allem gegen Sadis

Alles auf eine Karte: Ignazio Cassis wurde von der Tessiner FDP-Spitze als einziger Bundesratskandidat vorgeschlagen. So seien die Chancen für einen Tessiner Kandidaten am höchsten.
Ich schwöre es: In der Sommersession 2007 wurde Ignazio Cassis als Nationalrat vereidigt.
Achillesferse: Die vielen Mandate, besonders im Gesundheitsbereich sorgen immer wieder für scharfe Kritik am engagierten Arzt. Dies brachte ihm den Übernamen «Kranken-Cassis» ein.
1 / 10

Die Episode Pinera