Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«lch habe keine Gefühle gegenüber dem Täter – da ist eine grosse Leere »

Hoch konzentriert und nachdenklich: Hanspeter Uster lässt das Attentat von Zug nochmals Revue passieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.