Zum Hauptinhalt springen

Kommt es 2015 zu einem Prämienschock?

Der moderate Anstieg der Krankenkassenprämien für 2014 weckt Befürchtungen für die nächsten Jahre.

Bundesrat Alain Berset gab den Prämienanstieg am Mittwochmorgen, 26. September, an einer Medienkonferenz in  Bern bekannt.
Bundesrat Alain Berset gab den Prämienanstieg am Mittwochmorgen, 26. September, an einer Medienkonferenz in Bern bekannt.
Peter Schneider, Keystone
1 / 1

Um 2,2 Prozent schlagen die Krankenkassenprämien 2014 auf. Wie immer hat diese Zahl für den einzelnen Versicherten begrenzte Aussagekraft: Es handelt sich um den gesamtschweizerischen Durchschnittswert für einen Erwachsenen mit 300 Franken Franchise und konventioneller Grundversicherung. Je nach Altersgruppe, Versicherungsmodell, Kasse und Kanton variieren die Prämienerhöhungen stark. Dennoch ist der von Gesundheitsminister Alain Berset gestern präsentierte Aufschlag die dritte Prämienrunde in Folge, die unter dem langjährigen Schnitt von 3,5 Prozent liegt. 2012 betrug die Erhöhung 2,2 Prozent, 2013 gar nur 1,5 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.