Gemeinden dürfen der Kesb nicht dreinreden

Der Nationalrat hat entschieden: Gemeinden erhalten kein Beschwerderecht bei Kesb-Massnahmen. Zahlen sollen sie trotzdem dafür.

Gemeinden sollen kein Beschwerderecht erhalten: Kesb-Empfangsschalter in Frutigen BE. (Archiv)

Gemeinden sollen kein Beschwerderecht erhalten: Kesb-Empfangsschalter in Frutigen BE. (Archiv) Bild: Peter Klaunzer/Keystone

(nxp/sda)

(Erstellt: 20.09.2017, 18:37 Uhr)

Artikel zum Thema

Koran-Verteilaktionen sind weiterhin erlaubt

SVP-Nationalrat Walter Wobmann wollte die Organisation «Lies!» landesweit verbieten lassen. Der Bundesrat hat anders entschieden. Mehr...

Bern und Luzern verlieren Sitze im Nationalrat

Nun ist es offiziell: In der grossen Kammer werden zwei Sitze in die Romandie umverteilt. Mehr...

Blog

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön hart: Zwei Männer trainieren am Strand von Vina del Mar in Chile (19. September 2017).
(Bild: Rodrigo Garrido) Mehr...