Zum Hauptinhalt springen

Frau stürzt beim Rauchen mehrere Meter in die Tiefe

An der Zürcher Uraniastrasse ist eine Frau aus einem Gebäude gestürzt, als sie eine Zigarette rauchen wollte. Dabei zog sie sich mittelschwere Verletzungen zu.

Eine junge Frau ist am Dienstagabend im Stadtzürcher Kreis 1 von einem Vordach mehrere Meter in die Tiefe gestürzt, weil sie eine Zigarette rauchen wollte. Sie wurde mittelschwer verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Die Frau war gemäss bisherigen Erkenntnissen aus dem Fenster auf ein Vordach gestiegen, um eine Zigarette zu rauchen, wie die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Dabei stürzte sie drei bis vier Meter in die Tiefe. Die Stadtpolizei Zürich wurde kurz nach 22.30 Uhr alarmiert.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch