Stichwort:: Sozialhilfe

News

Vom Hassprediger zum mutmasslichen Sozialhilfebetrüger

Abu Ramadan hat dem Sozialamt Einkünfte in mutmasslich sechsstelliger Höhe nicht gemeldet. Nun läuft ein Strafverfahren. Mehr...

Das Sozialhilfe-Risiko steigt schon mit 45

Infografik Neuste Zahlen aus 14 Städten zeigen, dass das gefährlichste Alter tiefer ist als angenommen. Bei Jungen sinken die Quoten. Mehr...

Stadt Bern zufrieden mit neuem Programm für Sozialhilfebezüger

Die ersten Integrationskurse für Sozialhilfebezüger verliefen erfolgreich. Alle Teilnehmenden haben bestanden. Mehr...

Berner Bürgerliche fordern Selbstbehalt für Sozialdienste

Eine Motion aus bürgerlichen Reihen will die Berner Sozialdienste in die Pflicht nehmen. Wenn diese ihre Klienten nicht genug schnell wieder eingliedern, sollen sie zahlen müssen. Mehr...

Jetzt verteidigt ein Bürgerlicher die Sozialhilfe

Christoph Eymann (LDP) und Elisabeth Baume-Schneider (SP) präsidieren die Sozialhilfekonferenz. Sie läuten eine neue Ära ein. Mehr...

Interview

«Sozialhilfe darf nicht bedingungslos sein»

Interview Wirtschaftsprofessor Christoph Schaltegger hält eine Kürzung des Grundbedarfs für nötig, um die Arbeitsintegration zu fördern. Mehr...

«Gelingt es Schnegg, ziehe ich den Hut»

Daniel Bock, Co-Präsident der Berner Konferenz für Sozialhilfe, befürchtet einen «konsequenten Abbau des Wohlfahrtsstaates». Die Kürzungen in der Sozialhilfe seien nur ein Teil davon. Mehr...

«Es tickt eine sozialpolitische wie finanzielle Zeitbombe»

Interview Aufgrund der vielen schlecht qualifizierten Flüchtlinge rechnet Skos-Co-Präsident Felix Wolffers mit einem deutlichen Anstieg der Sozialhilfequote. Mehr...

«95 Prozent der Sozialhilfebezüger sind unverschuldet in Not»

Interview Gabriela Winkler, die Präsidentin der kantonalen Sozialkonferenz, über ihre erneute Kandidatur, Probleme der Sozialhilfe und wichtige Diskussionen, die nicht geführt werden. Mehr...

«Ich flehte meinen Fallbearbeiter an»

Interview Kuno Kempf* ist ein ehemaliger Sozialhilfeempfänger aus Basel. Und er ist einer, der kein gutes Haar an der Sozialbehörde und deren Abläufen lässt. Mehr...

Hintergrund

Wie die Agglo-Gemeinde Ostermundigen schäbige Wohnblocks loswerden will

Ostermundigen Ostermundigen hat eine der höchsten Sozialhilfequoten des Kantons. In einigen Quartieren sind bis zu 15 Prozent der Bevölkerung von der Sozialhilfe abhängig. Das liegt vor allem am günstigen Wohnraum. Mehr...

Der Mann hinter einer der umstrittensten Ideen seit Jahren

Porträt Pierre Alain Schnegg (SVP) will den Schweizer Sozialhilfe-Deal sprengen. Seine Idee für Bern hat Sprengkraft für das ganze Land. Mehr...

Jetzt ist der Geschäftsführer krankgeschrieben

Trachselwald Das Team des Sozialdienstes Trachselwald kommt nicht zur Ruhe. Letztes Jahr kündigten Mitarbeitende reihenweise, nun fällt der Chef aus. Gerüchte schiessen ins Kraut. Mehr...

Sozialdienste: Ungewöhnliche Kritik aus den eigenen Reihen

Daniel Läderach ist ein Exot unter den Sozialdienstleitenden im Kanton Bern. Der Fachmann aus Köniz denkt offen über Leistungsreduktionen in der Sozialhilfe nach. Mehr...

Kantone sollen nicht mehr wetteifern

Die Sozialhilfekonferenz warnt davor, die Sozialhilfebeträge zu kürzen. Einige – etwa der Kanton Bern – sind jedoch daran, dies zu tun. Mehr...

Meinung

Unsinniges Sparen mit dem Rasenmäher

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton, zu den Sparplänen in der Sozialhilfe. Mehr...

Hemmungen mit Folgen

Kommentar Viele Bedürftige verzichten auf Sozialhilfe. Auch wenn das für die Gemeindefinanzen positiv scheint, kann es unerwünschte Konsequenzen haben. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Es geht um die Würde

Kommentar Das Autoverbot für Sozialhilfebezüger wird, wenn schon, zu mehr Missbrauch führen, nicht zu weniger. Mehr...

Ablenken vom eigenen Versagen

Analyse In der Diskussion um Sozialkosten werden munter Fakten vermischt. Dabei ist klar belegbar: Die Kosten steigen nicht wegen sozialpädagogischer Massnahmen. Mehr...

Service

Sozialhilfe abgelehnt, weil Eltern ein Haus besitzen

Der 26-jährige Sohn braucht finanzielle Unterstützung. Müssen die Eltern dafür aufkommen? So wird gerechnet. Mehr...

Darf der Chef wegen eines Fehlers meinen Lohn kürzen?

LESER FRAGEN Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Arbeitsrecht. Mehr...

Kann ich die Behörde auf Schadenersatz einklagen?

LESER FRAGEN Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Sozialhilfe. Mehr...


Vom Hassprediger zum mutmasslichen Sozialhilfebetrüger

Abu Ramadan hat dem Sozialamt Einkünfte in mutmasslich sechsstelliger Höhe nicht gemeldet. Nun läuft ein Strafverfahren. Mehr...

Das Sozialhilfe-Risiko steigt schon mit 45

Infografik Neuste Zahlen aus 14 Städten zeigen, dass das gefährlichste Alter tiefer ist als angenommen. Bei Jungen sinken die Quoten. Mehr...

Stadt Bern zufrieden mit neuem Programm für Sozialhilfebezüger

Die ersten Integrationskurse für Sozialhilfebezüger verliefen erfolgreich. Alle Teilnehmenden haben bestanden. Mehr...

Berner Bürgerliche fordern Selbstbehalt für Sozialdienste

Eine Motion aus bürgerlichen Reihen will die Berner Sozialdienste in die Pflicht nehmen. Wenn diese ihre Klienten nicht genug schnell wieder eingliedern, sollen sie zahlen müssen. Mehr...

Jetzt verteidigt ein Bürgerlicher die Sozialhilfe

Christoph Eymann (LDP) und Elisabeth Baume-Schneider (SP) präsidieren die Sozialhilfekonferenz. Sie läuten eine neue Ära ein. Mehr...

Türkischer Journalist in der Schweiz verhaftet

Die Luzerner Polizei hat die Wohnung eines Erdogan-Anhängers durchsucht. Ihm könnte die Ausschaffung drohen. Mehr...

Berner KMU spricht sich für revidiertes Sozialhilfegesetz aus

Kanton Bern Wer Sozialhilfe beziehe, lebe heute oft auf einem höheren Stand als Erwerbstätige, findet die Gewerbekammer Berner KMU. Sie empfiehlt deshalb das revidierte Sozialhilfegesetz zur Annahme. Mehr...

Pro-Komitee: Sozialhilfegesetz soll «Ungleichgewicht» korrigieren

Kanton Bern Ein überparteiliches Komitee unterstützt die Sozialhilfegesetz-Revision des Grossen Rates. Sie korrigiere ein «Ungleichgewicht» zwischen Sozialhilfebezügern und Erwerbstätigen. Mehr...

Das Missverständnis der «sozial Schwachen»

Kommentar Über einen Begriff, der mehr aussagt, als auf den ersten Blick scheint. Mehr...

Denkzettel für Regierungsrat Schnegg

Das Parlament traut den Berechnungen der Direktion von Pierre Alain Schnegg zu den Sozialhilfekosten nicht. Nun sollen externe Experten die Kostenschätzung kontrollieren. Mehr...

Biel weiterhin mit höchster Sozialhilfequote

Video Die Anzahl der Sozialhilfefälle hat 2017 gemäss mit durchschnittlich 1,6 Prozent weniger stark zugenommen als in den Vorjahren. Mehr...

Stadtberner FDP und SP für neue Fallführungs-Software - SVP dagegen

Der Kredit für eine neue Fallführungssoftware im Sozialbereich entzweit das bürgerliche Lager in der Stadt Bern. Die FDP empfiehlt die Vorlage zur Annahme, die SVP hat die Nein-Parole beschlossen. Mehr...

Die Sozialhilfebezügerin und die Million

Bern Eine 45-jährige Deutsche bezieht in Bern Sozialhilfe. Gleichzeitig kämpft sie um den Zugriff auf ein Vermögen von rund anderthalb Millionen Franken. Mehr...

Kaufsucht mit Sozialhilfe finanziert?

Bern Eine Bernerin, die im April starb, lebte jahrelang von der Sozialhilfe. Sie war offenbar kaufsüchtig. In ihrer Wohnung befanden sich viele neuwertige Kleider. Mehr...

Junge und Migranten im Fadenkreuz

Angriff der SVP-Hardliner auf die Sozialhilfe: Die Höhe der Zahlungen soll von der Anzahl Steuerjahre abhängig gemacht werden. Mehr...

«Sozialhilfe darf nicht bedingungslos sein»

Interview Wirtschaftsprofessor Christoph Schaltegger hält eine Kürzung des Grundbedarfs für nötig, um die Arbeitsintegration zu fördern. Mehr...

«Gelingt es Schnegg, ziehe ich den Hut»

Daniel Bock, Co-Präsident der Berner Konferenz für Sozialhilfe, befürchtet einen «konsequenten Abbau des Wohlfahrtsstaates». Die Kürzungen in der Sozialhilfe seien nur ein Teil davon. Mehr...

«Es tickt eine sozialpolitische wie finanzielle Zeitbombe»

Interview Aufgrund der vielen schlecht qualifizierten Flüchtlinge rechnet Skos-Co-Präsident Felix Wolffers mit einem deutlichen Anstieg der Sozialhilfequote. Mehr...

«95 Prozent der Sozialhilfebezüger sind unverschuldet in Not»

Interview Gabriela Winkler, die Präsidentin der kantonalen Sozialkonferenz, über ihre erneute Kandidatur, Probleme der Sozialhilfe und wichtige Diskussionen, die nicht geführt werden. Mehr...

«Ich flehte meinen Fallbearbeiter an»

Interview Kuno Kempf* ist ein ehemaliger Sozialhilfeempfänger aus Basel. Und er ist einer, der kein gutes Haar an der Sozialbehörde und deren Abläufen lässt. Mehr...

«Zu viele Gemeinden sind überfordert»

Zürcher Gemeinden schieben einander die teuren Sozialhilfebezüger zu oder geraten aufgrund von Zuzügen in finanzielle Not. Skos-Co-Präsident Felix Wolffers hat eine Lösung für das Problem. Mehr...

Könizer Sozialvorsteher will Sozialhilfe kürzen

Der Sozialvorsteher von Köniz, SVP-Grossrat Ueli Studer, verlangt eine Reduktion der Ansätze der Sozialhilfe um 10 Prozent. Im Vergleich mit Familien, die sich ohne staatliche Unterstützung durchschlügen, sei die Sozialhilfe heute zu grosszügig. Mehr...

Wie die Agglo-Gemeinde Ostermundigen schäbige Wohnblocks loswerden will

Ostermundigen Ostermundigen hat eine der höchsten Sozialhilfequoten des Kantons. In einigen Quartieren sind bis zu 15 Prozent der Bevölkerung von der Sozialhilfe abhängig. Das liegt vor allem am günstigen Wohnraum. Mehr...

Der Mann hinter einer der umstrittensten Ideen seit Jahren

Porträt Pierre Alain Schnegg (SVP) will den Schweizer Sozialhilfe-Deal sprengen. Seine Idee für Bern hat Sprengkraft für das ganze Land. Mehr...

Jetzt ist der Geschäftsführer krankgeschrieben

Trachselwald Das Team des Sozialdienstes Trachselwald kommt nicht zur Ruhe. Letztes Jahr kündigten Mitarbeitende reihenweise, nun fällt der Chef aus. Gerüchte schiessen ins Kraut. Mehr...

Sozialdienste: Ungewöhnliche Kritik aus den eigenen Reihen

Daniel Läderach ist ein Exot unter den Sozialdienstleitenden im Kanton Bern. Der Fachmann aus Köniz denkt offen über Leistungsreduktionen in der Sozialhilfe nach. Mehr...

Kantone sollen nicht mehr wetteifern

Die Sozialhilfekonferenz warnt davor, die Sozialhilfebeträge zu kürzen. Einige – etwa der Kanton Bern – sind jedoch daran, dies zu tun. Mehr...

Sozialhilfe kommt erneut unter Druck

Nur, wer sich integrationswillig zeigt, erhält den vollen Grundbedarf. Der eben erst gefundene nationale Kompromiss scheint damit bereits wieder infrage gestellt. Mehr...

«Terrorismus kann man nicht mit tieferer Sozialhilfe bekämpfen»

Die Schraube bei der Sozialhilfe anzuziehen, um Radikalisierung und islamistische Gefährder besser in den Griff zu bekommen, ist der falsche Ansatz. Das sagt Felix Wolffers, Co-Präsident der Sozialhilfekonferenz. Mehr...

Sozialdetektive: Warum in Bern geschnüffelt werden darf

Im Kanton Zürich werden momentan kaum noch Sozialdetektive eingesetzt, weil Gerichte die lückenhafte Gesetzgebung gerügt haben. Wie es richtig geht, zeigt der Kanton Bern. Mehr...

Sinkt die Sozialhilfe, steigen die Schulden

Im Kanton Bern streiten die politischen Parteien derzeit darüber, ob und wie die Sozialhilfe gekürzt werden soll. Im Wallis liegt diese Diskussion bereits weiter zurück. Seit einem Jahr wird dort weniger Geld ausbezahlt. Mehr...

Experten zweifeln am Sparpotenzial

Die vorgesehenen finanziellen Kürzungen in der Sozialhilfe könnten dazu führen, dass das System sogar noch teurer würde als vorher. Das befürchten zwei Experten der Berner Fachhochschule. Mehr...

Moutier leistet sich die teuerste Sozialhilfe

Eine Person in der Sozialhilfe kostet je nach Sozialdienst mehr oder weniger Geld. Die Spannweite beträgt rund 7000 Franken. In einigen Diensten stiegen diese Kosten stark an. Mehr...

Sozialmissbrauch: Ab 300 Franken wird ausgeschafft

Bei «leichten Missbrauchsfällen» soll eine Busse genügen, sagt die SVP. Trotzdem reicht schon eine geringe Strafe zur Ausschaffung. Der Grund entbehre nicht einer gewissen Ironie, findet Initiativgegner Caroni. Mehr...

Warum ist in Bern ein Sozialfall 34 Prozent teurer als in Thun?

Thun Die Sozialhilfestatistik wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet. Vieles deutet darauf hin, dass die Sozialdienste mehr Spielraum haben, als sie vorgeben. Aber deren Chefs widersprechen vehement. Mehr...

Bürgerliche wollen Wettbewerb in der Sozialhilfe

SVP, FDP und Grünliberale verlangen den Austritt des Kantons Zürich aus der Sozialhilfekonferenz Skos. Mehr...

EU-Bürger beziehen im Schnitt weniger Sozialhilfe als Schweizer

Die Zuwanderung von Bürgern aus der EU hat keinen negativen Einfluss auf die Sozialhilfe in der Stadt Zürich. Im Gegenteil: EU-Bürger sind weniger auf Sozialhilfe angewiesen als der Durchschnitt. Mehr...

Unsinniges Sparen mit dem Rasenmäher

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton, zu den Sparplänen in der Sozialhilfe. Mehr...

Hemmungen mit Folgen

Kommentar Viele Bedürftige verzichten auf Sozialhilfe. Auch wenn das für die Gemeindefinanzen positiv scheint, kann es unerwünschte Konsequenzen haben. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Es geht um die Würde

Kommentar Das Autoverbot für Sozialhilfebezüger wird, wenn schon, zu mehr Missbrauch führen, nicht zu weniger. Mehr...

Ablenken vom eigenen Versagen

Analyse In der Diskussion um Sozialkosten werden munter Fakten vermischt. Dabei ist klar belegbar: Die Kosten steigen nicht wegen sozialpädagogischer Massnahmen. Mehr...

Es braucht nationale Regeln

Kommentar Um Sozialhilfetourismus zu verhindern, sind Mindeststandards nötig, an die sich Kantone und Gemeinde halten müssen. Mehr...

Sozialhilfe abgelehnt, weil Eltern ein Haus besitzen

Der 26-jährige Sohn braucht finanzielle Unterstützung. Müssen die Eltern dafür aufkommen? So wird gerechnet. Mehr...

Darf der Chef wegen eines Fehlers meinen Lohn kürzen?

LESER FRAGEN Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Arbeitsrecht. Mehr...

Kann ich die Behörde auf Schadenersatz einklagen?

LESER FRAGEN Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Sozialhilfe. Mehr...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!