Zum Hauptinhalt springen

«Ich werde gerne angegriffen»

Er bleibt auf Gripen-Kurs und sieht Olympia 2022 als Chance für die Schweiz: Ueli Maurer im grossen Interview mit «Le Matin». Nächstes Jahr ist er Bundespräsident – und hat dafür ein erstes Motto kreiert.

«Wir müssen neue Wege gehen, um unser Image zu verbessern»: Ueli Maurer bereitet sich auf sein Amt als Bundespräsident vor.
«Wir müssen neue Wege gehen, um unser Image zu verbessern»: Ueli Maurer bereitet sich auf sein Amt als Bundespräsident vor.
Keystone
«Wer ein anderes Flugzeug kaufen will, muss bereit sein, mehrere Milliarden zusätzlich auszugeben»: Ein Gripen der schwedischen Luftwaffe im April 2011.
«Wer ein anderes Flugzeug kaufen will, muss bereit sein, mehrere Milliarden zusätzlich auszugeben»: Ein Gripen der schwedischen Luftwaffe im April 2011.
Keystone
Ueli Maurer vor dem Logo der Olympischen Winterspiele Graubünden 2022: «Sport überwindet sprachliche Grenzen, vereint verschiedene Generationen und fördert die Integration.»
Ueli Maurer vor dem Logo der Olympischen Winterspiele Graubünden 2022: «Sport überwindet sprachliche Grenzen, vereint verschiedene Generationen und fördert die Integration.»
Keystone
1 / 3

In seinem provisorischen Büro empfängt Bundesrat Ueli Maurer die Westschweizer Tageszeitung «Le Matin» – sein ständiger Arbeitsplatz wird gerade renoviert. Nach einem bewegten Herbst und zahlreichen Debatten um den Gripen-Kauf wird der VBS-Chef nächstes Jahr als Bundespräsident amtieren. In einem Interview äussert sich Maurer über die Herausforderungen seines Amtes als Verteidigungsschef, Olympia 2022 und sein Leitmotiv für 2013.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.