Zum Hauptinhalt springen

«Es ist das gute Gefühl, gebraucht zu werden»

Die Zugerin Rabija Efendic half als Volontärin Flüchtlingen in Serbien. Der Einsatz hat ihr Leben verändert.

Lucie Machac
Der Ansturm ist gross, wenn in Presevo ein Zug ankommt.
Der Ansturm ist gross, wenn in Presevo ein Zug ankommt.
zvg
Trotz langer Wartezeit haben diese jungen Knaben ihr Lachen nicht verloren.
Trotz langer Wartezeit haben diese jungen Knaben ihr Lachen nicht verloren.
zvg
Kälte und Langeweile: Flüchtlingskinder vertreiben sich am Bahnhof von Presevo die Zeit, bis der Zug kommt.
Kälte und Langeweile: Flüchtlingskinder vertreiben sich am Bahnhof von Presevo die Zeit, bis der Zug kommt.
zvg
Flüchtlingsalltag in Presevo: Junge Männer wärmen sich bei einer Heizlampe auf, die der Verein Borderfree aufgestellt hat.
Flüchtlingsalltag in Presevo: Junge Männer wärmen sich bei einer Heizlampe auf, die der Verein Borderfree aufgestellt hat.
zvg
Das Borderfree-Maskottchen macht viel Freude: Kinder spielen mit einem Welpen, dem Borderfree-Maskottchen.
Das Borderfree-Maskottchen macht viel Freude: Kinder spielen mit einem Welpen, dem Borderfree-Maskottchen.
zvg
Spass zu Dritt: Unsere Tagebuchschreiberin Rabija Efendic und Volontärin Andrea albern mit einem Jungen aus Afghanistan herum.
Spass zu Dritt: Unsere Tagebuchschreiberin Rabija Efendic und Volontärin Andrea albern mit einem Jungen aus Afghanistan herum.
zvg
Ein Flüchtling bedankt sich: Brief von Amir an den Zürcher Verein Borderfree.
Ein Flüchtling bedankt sich: Brief von Amir an den Zürcher Verein Borderfree.
zvg
Alle packen im Zelt mit an: Mumtaz, ein Flüchtling, schenkt Tee aus.
Alle packen im Zelt mit an: Mumtaz, ein Flüchtling, schenkt Tee aus.
zvg
Registrierungszentrum im serbischen Presevo: Alle Flüchtlinge müssen diese Stelle durchlaufen.
Registrierungszentrum im serbischen Presevo: Alle Flüchtlinge müssen diese Stelle durchlaufen.
zvg
Endlich kommt der Zug: Nach stundenlangem Warten in der Kälte können einige Flüchtlinge weiterfahren.
Endlich kommt der Zug: Nach stundenlangem Warten in der Kälte können einige Flüchtlinge weiterfahren.
zvg
Rabija Efendic (24) aus Zug ist als freiwillige Helferin des Vereins Borderfree im serbischen Presevo im Einsatz.
Rabija Efendic (24) aus Zug ist als freiwillige Helferin des Vereins Borderfree im serbischen Presevo im Einsatz.
zvg
1 / 13

«Ich würde mir wünschen, dass mir jeder Mensch, den ich in Preševo getroffen habe, eine Nachricht schicken könnte, dass er sicher an seinem Wunschort angekommen ist», postete Rabija Efendic gleich nach ihrer Rückkehr Anfang Januar auf Facebook. Die Zugerin mit bosnischen Wurzeln hatte Anfang November letzten Jahres beschlossen, sich als freiwillige Helferin beim Zürcher Verein Borderfree für einen Einsatz zu melden. Ihre Erlebnisse im serbischen Dorf Preševo hat sie für diese Zeitung zwischen Weihnachten und Neujahr in einem Tagebuch geschildert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen