Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein karibisches Tanzfüdli»

Fabienne Louves (25) könnte von der Musik allein leben. Trotzdem jobbt sie weiterhin in einem Stellenvermittlungsbüro – für ihren Lebenslauf.

«Jeder meiner Tage ist anders»: Sängerin Fabienne Louves nutzt den Job im Büro, um «etwas runterzukommen».
«Jeder meiner Tage ist anders»: Sängerin Fabienne Louves nutzt den Job im Büro, um «etwas runterzukommen».
Sophie Stieger

Fabienne Louves, bei uns im Montagsinterview gehts um die tägliche Arbeit. Was sind Sie eigentlich? Sängerin, Musicaldarstellerin, in einem Wort: Künstlerin. Jetzt habe ich die Chance, mit meiner Band in einer so grossen Kiste wie der Swiss Christmas Show mitzumachen, das ist toll.

Sie haben auch ein zweites Standbein in einem Stellenvermittlungsbüro. Schauen Sie sich schon um, für den Fall, dass es nicht mehr so gut läuft mit Engagements? Nein, da mache ich mir keine Sorgen. Ich habe von meinen Eltern das Lebensmotto übernommen, «es chond, wis mues». Und so, wie es kommt, ist es auch gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.