Zum Hauptinhalt springen

Häftlinge warten auf ihre Zellen

Neuer Rekord: Alle geschlossenen Strafanstalten in der Schweiz sind überlastet. Allein auf der Warteliste des Thorbergs sind 50 Namen. Nun reagiert die Behörde.

Die seit gut einem Jahr anhaltende Platznot in den Schweizer Strafanstalten hat sich verschärft: «Noch nie waren die Wartelisten für die vier geschlossenen Strafanstalten unseres Gebietes so lang wie jetzt», sagt Robert Frauchiger, Sekretär des Strafvollzugskonkordats Nordwest- und Innerschweiz. Zu diesem Gebiet gehört auch der Kanton Bern. Bereits 100 Namen von Häftlingen stehen heute auf Wartelisten der vier geschlossenen Anstalten in diesem Gebiet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.