Zum Hauptinhalt springen

Greta Thunberg besucht Zürcher Oberland

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg war für eine BBC-Dokumentation in die Schweiz gereist.

Nicht Davos, sondern Hinwil ZH: Greta Thunberg. (Archivbild)
Nicht Davos, sondern Hinwil ZH: Greta Thunberg. (Archivbild)
Johanna Geron, Reuters

Greta Thunberg besuchte in Hinwil ZH das ETH-Startup Climeworks. Das Unternehmen entwickelte eine Methode, um CO2 aus der Luft zu filtern. Wie Radio Zürisee berichtet, führte Mitgründer Jan Wurzbacher die schwedische Klimaaktivistin mehrere Stunden durch die Anlage und erklärte ihr das Vorgehen.

Laut «Blick» ist Thunberg aber nicht auf Einladung des Zürcher Unternehmens nach Hinwil gereist, sondern wegen einer BBC-Dokumentation. Die britische TV-Station habe auch den Kontakt zwischen der Klimaikone und dem ETH-Startup hergestellt. Thunberg sei bereits wieder abgereist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch