Zum Hauptinhalt springen

Gegner der Reform bringen sich in Position

Die grosse Rentenreform des Bundesrats wird kaum unbeschadet durch das Parlament kommen. Die Frage ist, ob ein Kompromiss gelingt oder die Reform an einer unheiligen Allianz scheitert.

Max Spring

Am Mittwoch, kurz nachdem der Bundesrat seine grosse Rentenreform definitiv beschlossen hatte, gab die CVP der Konkurrenz gleich einmal den Tarif durch: «Wer nicht über diese Reform diskutieren will, gehört nicht ins Parlament.» Die CVP will verhindern, dass das Parlament die Vorlage an den Bundesrat zurückweist, wie dies Stimmen aus SVP, FDP und BDP fordern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.