Zum Hauptinhalt springen

Frauenpower in der Diplomatie – ab diesem Sommer auch in Berlin

In den letzten 15 Jahren hat sich die Zahl der Schweizer Botschafterinnen im Ausland vervierfacht. Derzeit werden 17 Botschaften von Frauen geleitet, deren 89 von Männern.

Carla Del Ponte war 2008 bis 2011 Botschafterin in Argentinien.
Carla Del Ponte war 2008 bis 2011 Botschafterin in Argentinien.
Keystone
Gret Haller vertrat die Schweiz 1994 bis 1996 beim Europarat.
Gret Haller vertrat die Schweiz 1994 bis 1996 beim Europarat.
Keystone
Christine Schraner Burgener wird die Schweiz ab kommendem Sommer in Deutschland vertreten.
Christine Schraner Burgener wird die Schweiz ab kommendem Sommer in Deutschland vertreten.
Keystone
1 / 5

Washington, Berlin, Paris, London, Brüssel: Das sind die Top-Posten im Aussennetz des Eidgenössischen Departementes für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Dass mit der 1963 in Meiringen geborenen Christine Schraner Burgener ab diesem Sommer erstmals eine Frau die Interessen der Schweiz in Deutschland vertritt, ist ein Meilenstein bei der Gleichstellung der Geschlechter in der lange Zeit von Männern dominierten Diplomatie. Sie löst in Berlin Tim Guldimann ab, der in Rente geht – und danach möglicherweise in die Politik: Der 64-Jährige will bei den Wahlen im Herbst für die Zürcher SP in den Nationalrat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.