Zum Hauptinhalt springen

Flucht und Segen

Wirtschaftsflüchtlinge müssen von ihrem Image als «schlechte Asylsuchende» befreit werden. Ein Kommentar.

Von Hannes Nussbaumer
Sie wollen nichts anderes als wir: Afrikanische Bootsflüchtlinge auf einem Schiff der italienischen Marine. Foto: Matteo Giudelli (Keystone)
Sie wollen nichts anderes als wir: Afrikanische Bootsflüchtlinge auf einem Schiff der italienischen Marine. Foto: Matteo Giudelli (Keystone)

Wer das nötige Geld hat, kann sich die Staatsbürgerschaft von Malta kaufen. Rund 1,4 Millionen Franken kostet der Pass – es ist ein EU-Pass, schliesslich gehört der Inselstaat zur Union. Die Verantwortlichen rühmen Maltas Programm als «Pioniermodell». Es richte sich nach der «neuen Realität»: der Globalisierung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen