Zum Hauptinhalt springen

ETH kämpft dafür, dass die fetten Jahre weitergehen

Die beiden ETH in Zürich und Lausanne müssen zwar nicht wirklich sparen, sondern nur das rasante Ausgabenwachstum drosseln. Lieber wäre ihnen, der Bund würde noch gleich 80 Millionen in die Pensionskasse einschiessen.

Das Budget der ETH Zürich wächst weiterhin Jahr für Jahr, aber nicht mehr so rasant wie bisher.
Das Budget der ETH Zürich wächst weiterhin Jahr für Jahr, aber nicht mehr so rasant wie bisher.
Keystone

Autofahrer kennen das Gefühl: Darf man nach dem Verlassen der Autobahn statt 120 nur noch 60 Kilometer pro Stunde fahren, fühlt sich das an wie Schleichen. So ähnlich geht es wohl den Chefs der Technischen Hochschulen des Bundes, der ETH in Zürich und Lausanne. In den letzten vier Jahren durften sie richtig Gas geben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.