Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es war wie ein innerer Ruf: So nicht, jetzt musst du eingreifen»

Er schwieg auch nach seinem Rücktritt nicht. «Ich darf mich zur SVP äussern, ich muss sogar»: Adolf Ogi, ehemaliger SVP-Bundesrat, im Dezember 2011 in Zürich.
Ogi legt seinem ehemaligen Nationalratskollegen Christoph Blocher den «schrittweisen und geordneten» Rücktritt aus der Parteileitung nahe: Ogi (links) und Blocher an der SVP-Delegiertenversammlung von 1992.
Doch zum Trübsalblasen sei ihm nicht viel Zeit geblieben. UNO-Generalsekretär Kofi Annan machte ihn zum Sonderberater für Sport. Mit Annan ist Ogi noch heute befreundet.
1 / 6

Herr Ogi, Sie haben nach den Bundesratswahlen die SVP kritisiert. Ist das Ihr Comeback als politisches Gewissen der Schweiz?