Zum Hauptinhalt springen

Achtung, die Babyboomer kommen

In der Debatte um die Rentenreform sind die Babyboomer eine Zielscheibe. Sie gelten als Profiteure, die es sich auf Kosten der Jungen gut gehen lassen. «Wir haben das Land vorangebracht», verteidigt Redaktor Stefan von Bergen seine Generation.

Mütter rollen im Jahr 1961 einen der geburtenreichsten Jahr­gänge der Geschichte in eine damals vielversprechende Zukunft. Heute marschiert die Generation der in den 1950er- und 1960er-Jahren geborenen Babyboomer in Richtung Pension.
Mütter rollen im Jahr 1961 einen der geburtenreichsten Jahr­gänge der Geschichte in eine damals vielversprechende Zukunft. Heute marschiert die Generation der in den 1950er- und 1960er-Jahren geborenen Babyboomer in Richtung Pension.
Keystone
Gute Start­bedingungen: Familie Rock mit ihren 14 Kindern 1964 in New York.
Gute Start­bedingungen: Familie Rock mit ihren 14 Kindern 1964 in New York.
Getty Images
1 / 2

Wir stehen unter An­klage. Wir, das sind die Babyboomer. Die geburtenstarken Jahrgänge der 50er- und 60er-Jahre, die in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren in Massen in die Pension marschieren werden. Weil wir so zahlreich und noch so fit sind, werden in den Zügen bald noch viel mehr ergraute Wandergruppen sitzen als heute. Und das ist nur der kleinste Ärger, den wir auslösen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.