Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die SVP müsste drei Sitze im Bundesrat haben»

Sie sind die klaren Gewinner der Eidgenössischen Wahlen 2015: Die Parteipräsidenten Toni Brunner von der SVP (r.) und Philipp Müller von der FDP beobachten kurz vor der Elefantenrunde die Entwicklung der Resultate. (18. Oktober 2015)
Ziehen nach einem ereignisreichen Wahlsonntag Fazit: Die Präsidenten der grossen Parteien diskutieren während der Elefantenrunde des Schweizer Fernsehens. (18. Oktober 2015)
Handarbeit: Unveränderte Wahllisten werden auf einem Tisch in der Sporthalle in Bern gestapelt. (17. Oktober 2015)
1 / 34

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.