Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die subventionierte Bahn ist Haupttreiber der Zersiedelung»

Schienen, wohin das Auge reicht: Bahnviadukt beim Hauptbahnhof Zürich.

Die Billettpreise der SBB haben vorgestern um gut 5 Prozent aufgeschlagen. Während die Bahnkunden sich über die jährlichen Preisaufschläge ärgern, fordern Experten wie Avenir Suisse noch weit höhere Preise, weil die Passagiere momentan nur rund die Hälfte der tatsächlichen Kosten selber bezahlen würden. Dabei ist Bahnfahren in der Schweiz heute schon viel teurer als im Ausland. Warum eigentlich?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin