Zum Hauptinhalt springen

«Die Schweiz hat ein grosses Problem»

Bei Peter F. Müller nahmen die Cryptoleaks ihren Anfang. Der Geheimdienstexperte sagt, wie er die Dokumente prüfte und was er von den Vorwürfen gegen Kaspar Villiger hält.

Peter F. Müller im Gespräch mit Res Strehle. Video: Tamedia

Peter F. Müller, bei Ihnen nahmen die Cryptoleaks ihren Anfang. Wie kamen Sie zu diesen Geheimpapieren?

Ich arbeite seit über 20 Jahren zum ­Thema Geheimdienste, habe dazu ­Filme gemacht und ein Buch geschrieben. So ergaben sich langjährige Kontakte. Schliesslich war es so einfach, wie es tönt: Die Papiere wurden mir zugespielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.