Zum Hauptinhalt springen

Die Nationalbank warnt vor Risiken im Immobiliengeschäft

Die Schweizerische Nationalbank sieht sich in ihrem Kurs bestätigt und zieht nach der Einführung von Negativzinsen eine positive Bilanz. Sie warnt vor Risiken im Immobilienmarkt.

Grafik: nid / Bild Keystone / Quelle finanzen.ch

1. Profitiert die Schweizerische Nationalbank (SNB) von den Negativzinsen, die sie durchgesetzt hat?

Ja. Jeden Monat verdient sie allein aus Negativzinsen 100 Millionen Franken, wie SNB-Präsident Thomas Jordan gestern mitteilte. Rund 155 Milliarden Franken der Guthaben bei der SNB unterliegen einem Minuszins von 0,75 Prozent. Diese Erträge sind vergleichbar mit einem Hausbesitzer, dem für eine Hypothek noch ein Zinsertrag ausbezahlt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.