Zum Hauptinhalt springen

Die Glückskette im Vorteil

Das Schweizer Radio und Fernsehen stellt der Glückskette kostenlos Sendezeit zur Verfügung und gräbt damit anderen Hilfsorganisationen das Geld ab.

Medienwirksame Inszenierung: SRF-Moderatorin Kathrin Hönegger in der Sendung «Jeder Rappen zählt».
Medienwirksame Inszenierung: SRF-Moderatorin Kathrin Hönegger in der Sendung «Jeder Rappen zählt».
Urs Flüeler, Keystone

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) macht Werbung für die eigene Spenden­sammelstiftung Glückskette. Es tut das unter anderem regelmässig in der ­sonntäglichen Sendung «mitenand», die eigentlich Organisationen vorbe­halten ist, die das Gütesiegel der Zewo tragen und damit hinsichtlich der Verwendung der Spendengelder geprüft und für vertrauensvoll anerkannt sind. Nur: Die SRF-Glückskette selber hat das Zewo-Gütesiegel nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.