Zum Hauptinhalt springen

Die Folgen eines Rechtsrutsches

Energiewende, Altersvorsorge, Sozialpolitik: Der Schweiz stehen wichtige Entscheidungen bevor. Doch was geschieht mit diesen Projekten, wenn das Parlament nach rechts rutscht?

Knackpunkt Energiewende: Hier könnte ein Rechtsrutsch des Parlaments Folgen haben.
Knackpunkt Energiewende: Hier könnte ein Rechtsrutsch des Parlaments Folgen haben.
Steffen Schmidt, Keystone
«Rühr meine Rente nicht an!»: Die Altersreform 2020 wird eines der wichtigsten Themen der kommenden Legislatur. Demonstranten in Lausanne Ende Mai.
«Rühr meine Rente nicht an!»: Die Altersreform 2020 wird eines der wichtigsten Themen der kommenden Legislatur. Demonstranten in Lausanne Ende Mai.
Laurent Gillieron, Keystone
GLP-Präsident Martin Bäumle glaubt, dass es bei der Armee «zu markanten Mehrausgaben» käme, welche «die Bundesfinanzen aus dem Lot bringen».
GLP-Präsident Martin Bäumle glaubt, dass es bei der Armee «zu markanten Mehrausgaben» käme, welche «die Bundesfinanzen aus dem Lot bringen».
Walter Bieri, Keystone
1 / 8

Das neuste GFS-Wahlbarometer prognostiziert einen Rechtsrutsch: Bei den Wahlen im Herbst werden demnach die SVP um 1,4 und die FDP um 1,8 Prozent zulegen. Damit würde am 18. Oktober das eintreffen, wovor die linken Parteien seit Monaten warnen: Die Rechte erstarkt derart, dass linke Anliegen im Parlament einen schweren Stand haben werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.