Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die EU interessiert sich für die Schweizer Einwanderungspolitik

Das Geschäft mit dem «Menschenhandel »müsse bekämpft werden: Bundesrätin Simonetta Sommaruga bei der Unterzeichnung des Migrationsabkommen gemeinsam mit dem tunesischen Aussenminister Rafik Abdessalem. (11. Juni 2012)

Illegale Migration und Menschenhandel

Ein Auskommen für die Einwanderer

Büro für Asylfragen

SDA/mw