Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Wolf gehört nicht hierher»

Einmal mehr berät der Ständerat heute über den Umgang mit den Wölfen in der Schweiz.
Für Bergbauern wie Samuel Schmid aus Frutigen sind Luchs und Wolf  zunächst eine Bedrohung für ihre Tiere. Für den Wolf fehle der Platz, sagt Schmid.
Wenn erst einmal Rudel heimisch würden, seien Konflikte programmiert – so, wie es sie bereits mit dem Luchs gibt, dessen Population im westlichen Oberland gross ist.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.