Zum Hauptinhalt springen

Der Vater von Ivan S.

Er ist der umstrittenste Werber der Schweiz: Alexander Segert, SVP-Chefwerber und in dieser Funktion Erfinder von Minarett-Raketen und schwarzen Schafen.

Ihm ist kein Sujet zu drastisch: SVP-Werber Alexander Segert.
Ihm ist kein Sujet zu drastisch: SVP-Werber Alexander Segert.
Dominique Meienberg

Wer zu Alexander Segert will, steigt bei der Station «Hoffnung» oder «Sonnental» aus dem Bus. Mit der wärmenden Zuversicht, die vom Haltestellen-Vokabular ausgeht, ist es dann allerdings rasch vorbei. Schliesslich wird im Innern des Bürogebäudes gegen den Weltuntergang angekämpft – oder zumindest gegen die Unterwanderung des Abendlands durch Muslime, Ausländer, Linke und andere Verdächtige. Hier, am Dübendorfer Ortsrand, wurde die finstere Gestalt des Ivan S. ersonnen, die derzeit – versehen mit dem Zusatz «Vergewaltiger» – landauf, landab die Plakatwände füllt. Hier entstand auch die Idee, das Land mit schwarzen Schafen (als Symbol für unerwünschte Ausländer) zu tapezieren. Die Botschaft hinter den unfrohen Motiven: Wer keinen Ivan S. und keine schwarzen Schafe in der Schweiz haben mag, soll der Ausschaffungsinitiative der SVP zustimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.