Zum Hauptinhalt springen

Der Terrorismus forderte in der Schweiz bislang 60 Tote

Mindestens 130 Terrorangriffe gab es zwischen 1898 und 2013 in der Schweiz. Unsere Karte zeigt, wo die Terroristen am häufigsten zugeschlagen haben.

An dieser Stelle am Lac Léman rammte am 10. September 1898 der italienische Anarchist Luigi Lucheni Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn eine Feile ins Herzen.
An dieser Stelle am Lac Léman rammte am 10. September 1898 der italienische Anarchist Luigi Lucheni Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn eine Feile ins Herzen.
Keystone
Die Einschüsse der Boeing 720b der israelischen Fluggesellschaft El Al sind noch gut sichtbar. Die Maschine wurde am 18. Februar 1969 beim Abflug am Abend von vier palästinensischen Terroristen mit Maschinenpistolen beschossen. Zwei Menschen starben.
Die Einschüsse der Boeing 720b der israelischen Fluggesellschaft El Al sind noch gut sichtbar. Die Maschine wurde am 18. Februar 1969 beim Abflug am Abend von vier palästinensischen Terroristen mit Maschinenpistolen beschossen. Zwei Menschen starben.
Keystone
Am 23. Juli 1987 zwingt Hussein Hariri ein Flugzeug der Air Afrique zur Landung in Genf. Er erschiesst einen französischen Passagier, um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen.
Am 23. Juli 1987 zwingt Hussein Hariri ein Flugzeug der Air Afrique zur Landung in Genf. Er erschiesst einen französischen Passagier, um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen.
Keystone
1 / 7

Der Mann auf dem Quai du Mont Blanc in Genf schubst plötzlich Personen zur Seite, die ihm im Weg stehen. Er stürmt auf zwei elegant gekleidete Damen beim Schiffanlageplatz zu und schlägt der einen Frau scheinbar aufs Brustbein. Während die Frau zu Boden geht, flüchtet der Mann im Trubel. Die Frau richtet sich wieder auf und schafft es, das Schiff zu betreten. Dort bricht sie zusammen und stirbt Stunden später im Hotel Beau Rivage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.