Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Islam kann keine Sorge der Schweizer sein»

Unermüdlicher Kämpfer für die direkte Demokratie: Andreas Gross vor dem Bundeshaus, das er nach 24 Jahren im Nationalrat verlässt.
Sein Engagement für die Abschaffung der Armee machte ihn schweizweit bekannt: Andreas Gross in einer Aufnahme von 1985.
«Die SVP hat den Umgang mit Andersdenkenden brutalisiert. Sachliche Auseinandersetzungen sind massiv schwieriger geworden.»
1 / 4

Herr Gross, Sie treten nach 24 Jahren aus dem Nationalrat zurück. Schliessen Sie jetzt mit der Politik ab?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.