Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der HIV-Heimtest ist im Sinne der öffentlichen Gesundheit»

In den USA ist der HIV-Selbsttest schon seit 2012 möglich, in der Schweiz soll er diesen Sommer eingeführt werden. Bild: Chuck Zovko/Keystone

Der HIV-Selbsttest steht in der Schweiz kurz vor der Zulassung. Ist das eine gute Nachricht?

Wie sicher ist dieser Do-it-yourself-Test?

Die Eidg. Kommission für sexuelle Gesundheit (EKSG) empfiehlt eine Freigabe und hofft, mit den Heimtests «verborgene positive Segmente» zu erreichen. Was ist wohl damit gemeint?

Laut der Kommission sei es wichtig, dass der Test in das System der Gesundheitsversorgung eingebettet werde. Reicht dafür ein Beipackzettel?

Wird die Aids-Hilfe die Hotline betreiben?

Wann sollte man lieber direkt zur Aids-Hilfe respektive zum Arzt gehen?

Was heisst regelmässig?

Sind die Gegner solcher Heimtests einfach hoffnungslose Moralapostel?