Zum Hauptinhalt springen

Der Amtsschimmel lässt die Hoteliers wiehern

Der Bund will saubereres Wasser in Schwimm- und Hotelbädern. Die Hotellerie wehrt sich gegen die Verordnung, bei der ziemlich viel unklar ist.

Dominik Galliker
Ungesunde Badelandschaften? Der Bund will die Besitzer von Anlagen zur Sanierung zwingen.
Ungesunde Badelandschaften? Der Bund will die Besitzer von Anlagen zur Sanierung zwingen.
Fotolia

Eigentlich ist es einfach: Würde die Regel in Kraft treten, würden eine unbestimmte Zahl Fälle der Krankheit, von der man nicht weiss, wie oft sie vorkommt, verhindert, wobei nicht absehbar ist, wie viel dies kosten würde. Nicht verstanden? Dann von vorne.

Badewasser ist jetzt ein Gebrauchsgegenstand. Das klingt lächerlich, klar, ist aber durchaus relevant. Das Wasser in Frei-, Hallen- und Hotelbädern muss neu den Anforderungen des Lebensmittelgesetzes gerecht werden. Die Regeln werden in der Schweiz vereinheitlicht. Letzte Woche lief beim Bund die Frist der Anhörung für eine neue Verordnung aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen