Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Zittern

Der NZZ-Verwaltungsrat steht vor einer unangenehmen Generalversammlung. Zwei Gruppen von Aktionären planen die Absetzung des Führungsgremiums, die «Freunde der NZZ» fordern eine einjährige Amtszeit.

Verschieben sich die Verhältnisse? Gebäude der «Neuen Zürcher Zeitung» an der Falkenstrasse. Foto: Eddy Risch (Keystone)
Verschieben sich die Verhältnisse? Gebäude der «Neuen Zürcher Zeitung» an der Falkenstrasse. Foto: Eddy Risch (Keystone)

Die Rollen werden klar verteilt sein. Auf dem Podium steht Präsident Etienne Jornod. Bereit für eine lange Diskussion. Im Publikum sitzt ein Aktionariat, das Antworten auf das Debakel um die Neubesetzung der Chefredaktion und die geplante Schliessung der Druckerei in Schlieren sucht. Und mittendrin sitzen NZZ-Journalisten und ehemalige Redaktoren, die den Aufstand proben werden. Willkommen zur Generalversammlung der «Neuen Zürcher Zeitung» am nächsten Samstag im Kongresshaus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.