Zum Hauptinhalt springen

Bundesrat will bei Witwen sparen

Vor acht Jahren lehnte es das Volk ab, kinderlosen Witwen die Rente zu streichen. Nun denkt der Bundesrat im Rahmen der AHV-Reform wieder darüber nach – und betritt damit ein politisches Minenfeld.

Die Protagonisten der AHV-Reform: Bundesrat Alain Berset (rechts) und Jürg Brechbühl, Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen.
Die Protagonisten der AHV-Reform: Bundesrat Alain Berset (rechts) und Jürg Brechbühl, Direktor des Bundesamts für Sozialversicherungen.
Keystone

Ist es opportun, bei den Witwen zu sparen? Diese heikle Frage stellt sich dem Bundesrat anlässlich der AHV-Reform, die er in der vergangenen Woche angestossen hat. Die Landesregierung neigt zu einem Ja. An die grosse Glocke hängen wollte sie dies letzte Woche aber nicht. Lediglich im Kleingedruckten liess sie durchblicken, sie werde die Witwenrenten «überprüfen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.