Zum Hauptinhalt springen

Bundesanwalt jagt Ghadhafis Schergen

Zwei Libyer, die vermutlich in der Schweiz leben, sollen an Kriegsverbrechen beteiligt gewesen sein.

Gegen zwei mutmassliche Verbrecher des Ghadhafi-Regimes wird in der Schweiz ermittelt: Beerdigung eines Folteropfers in der libyschen Stadt al-Qalaa 2011.
Gegen zwei mutmassliche Verbrecher des Ghadhafi-Regimes wird in der Schweiz ermittelt: Beerdigung eines Folteropfers in der libyschen Stadt al-Qalaa 2011.
Reuters

Der Krieg in Libyen wird zum Fall für die Bundesanwaltschaft (BA). Die Strafverfolger des Bundes haben zwei Verfahren gegen Handlanger des Ghadhafi-Regimes aufgenommen. Diesen werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Die Bundesanwaltschaft bestätigt entsprechende Informationen, die dem «Tages-Anzeiger» vorliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.