Zum Hauptinhalt springen

Bundesamt für Umwelt erzeugt zu viel CO2

Die Flugreisen der Beamten im Bafu haben seit 2006 um 40 Prozent zugenommen. Aus eigener Kraft erreichen sie die Ziele der Regierung nicht.

Der oberste Umweltschützer der Schweiz ist in den letzten Jahren so viel geflogen, dass er es damit bis zum Mond geschafft hätte. 397'000 Flugkilometer absolvierte Bruno Oberle, Chef des Bundesamtes für Umwelt (Bafu), allein von 2010 bis 2012. Das zeigt die Reisedatenbank des Bundes, die die «SonntagsZeitung» veröffentlicht hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.