Zum Hauptinhalt springen

Bund schafft per Dekret einen Beruf ab

Der Streit um eine Modernisierung des Berufs der Innendekorateure ist eskaliert. Ab 2016 gibt es die Lehre nicht mehr. Kleine und mittlere Unternehmen fürchten jetzt um ihren Nachwuchs.

Innendekorateur und KMU-Inhaber Urs Müller* kann es kaum glauben. Per 1. Januar 2016 soll sein Beruf als Innendekorateur offiziell abgeschafft werden. So steht es in einem Schreiben, das das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) Ende Februar an die Branchenorganisationen und die Kantone verschickt hat und das Redaktion Tamedia vorliegt. Das Reglement über die Lehrlingsausbildung werde aufgehoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.