Zum Hauptinhalt springen

Bund hat Swiss voreilig mit 200'000 Franken gebüsst

Die Schweizer Fluggesellschaft hat 49 Personen ohne gültige Papiere aus Amerika nach Zürich transportiert. Trotzdem kann sie vorerst nicht belangt werden.

Daniel Schneebeli
Die Frage ist: Wie kontrolliert die Swiss die Pässe ihrer Gäste in den USA?
Die Frage ist: Wie kontrolliert die Swiss die Pässe ihrer Gäste in den USA?
Keystone

Wer ist schuld, wenn in Kloten Flugpassagiere mit ungültigen oder gefälschten Pässen stranden? Das Ausländer- und Integrationsgesetz weist die Verantwortung zum grössten Teil den Flugunternehmen zu. So heisst es im Artikel 92 zur Sorgfaltspflicht: «Die Luftverkehrsunternehmen müssen alle zumutbaren Vorkehren treffen, damit sie nur Personen befördern, die über die für die Einreise in den Schengen-Raum oder für die Durchreise durch die Transitzonen der Flughäfen erforderlichen Dokumente verfügen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen