Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

James Bond muss in anderen Ländern Geheimkonto eröffnen

2008Mit der UBS-Krise wuchs schlagartig der Druck auf das schweizerische Bankgeheimnis. Finanzminister Hans-Rudolf Merz reagierte im März 2008 mit einer Kampfansage: «An diesem Bankgeheimnis werdet ihr euch die Zähne ausbeissen.»
2008Mit der UBS-Krise wuchs schlagartig der Druck auf das schweizerische Bankgeheimnis. Finanzminister Hans-Rudolf Merz reagierte im März 2008 mit einer Kampfansage: «An diesem Bankgeheimnis werdet ihr euch die Zähne ausbeissen.»
2015Eveline Widmer-Schlumpf begleitet als Finanzministerin den letzten Akt des Bankgeheimnisses. Der Nationalrat hat gestern der Einführung des automatischen Informationsaustauschs für ausländische Bankkonten zugestimmt. Noch offen ist die Zukunft des Bankgeheimnisses für inländische Kunden. Um dieses in der Verfassung zu verankern, hat SVP-Nationalrat Thomas Matter eine Initiative lanciert.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.