Zum Hauptinhalt springen

Armasuisse stellte die Schweden vor die Wahl

Saab hat sich aus dem Rennen um den Kampfjet verabschiedet. Doch Recherchen zeigen: Der Gripen-Hersteller hatte die Wahl zwischen Rückzug und Rausschmiss.

Der Gripen E wird in der Schweiz nicht abheben. Foto: Sören Andersson (Scanpix Sweden)
Der Gripen E wird in der Schweiz nicht abheben. Foto: Sören Andersson (Scanpix Sweden)

In zehn Tagen hätte der Kampfjet seinen grossen Auftritt in der Schweiz haben sollen: Der Gripen E des schwedischen Herstellers Saab sollte eigentlich vom 24. bis zum 28. Juni in Payerne Tests absolvieren. Dazu wird es nicht kommen, wie am Donnerstag bekannt geworden ist.

Am frühen Morgen hatte Saab per Communiqué die Teilnahme an den Flugtests in der Schweiz abgesagt. Einige Stunden später teilte das Bundesamt für Rüstung Armasuisse mit, welche Folgen dieser Entscheid hat: Der Gripen E ist aus dem Evaluationsverfahren für die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeugs ausgeschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.