Beschaffungsrecht: «Netter Versuch, aber chancenlos»

Der Bundesratsentscheid zur Aufhebung der Transparenz im Beschaffungsrecht irritiert. Die Chancen stehen gut, dass das Parlament nicht mitmacht. Die jüngsten Anliegen, die Transparenz zu fördern, hiess es gut.

Was der Bundesrat im stillen Kämmerlein ausheckte, kommt bei Bundesparlamentariern schlecht an.

(Bild: Keystone)

Christoph Aebischer@cab1ane

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt