Zum Hauptinhalt springen

Bericht bestätigt: Lokführer fuhr zu schnell

Ein Blick ins Innere eines Unglückwaggons.
Drei Wagen sprangen aus den Gleisen, einer kippte kopfüber.
Der Schock steht einem Retter ins Gesicht geschrieben.
1 / 9

«Nicht optimal»

Spätere Vorwürfe entkräftet

Lokführer weiter bei der Bahn beschäftigt

64-jährige Japanerin verlor ihr Leben

SDA/bru