Zum Hauptinhalt springen

Autosteuer soll verdoppelt werden

Die Schweizer lieben grosse und schnelle Autos. Das könnte ihnen bald vergehen. Um den Energieverbrauch zu reduzieren, plant das BFE eine massive Steuererhöhung und eine Verschärfung der CO2-Vorschriften.

Sollen künftig beim Import höher besteuert werden: Autos mit hohem CO2-Ausstoss.
Sollen künftig beim Import höher besteuert werden: Autos mit hohem CO2-Ausstoss.
Keystone

In den kommenden Jahren will das Bundesamt für Energie (BFE) den Energieverbrauch massiv senken. Bis 2035 sollen 30 Prozent weniger Energie verbraucht werden, bis zum Jahr 2050 gar 40 Prozent. Dies geht aus einem Entwurf zum neuen Energiegesetz hervor. Die Autobranche soll dabei einen wesentlichen Beitrag leisten – denn der Verkehr ist für einen Drittel des Gesamtenergieverbrauchs verantwortlich. Die dafür vom BFE ins Auge gefassten Massnahmen könnten die Vorliebe der Schweizerinnen und Schweizer für grosse, schwere Autos dämpfen. Schärfere Emissionsvorschriften und höhere Automobilsteuern werden die schweren Karossen teurer machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.