Zum Hauptinhalt springen

Ausländer sollen für Kampfjets zahlen

SVP will eine Militärersatzabgabe von 250 Franken einführen, um Flugzeuge zu finanzieren.

Alan Cassidy
«Eine reichlich absurde Idee»: Der SVP-Nationalrat Kaufmann fordert, Ausländer sollen über spezielle Abgaben für die Beschaffung der neuen Kampfjets aufkommen.
«Eine reichlich absurde Idee»: Der SVP-Nationalrat Kaufmann fordert, Ausländer sollen über spezielle Abgaben für die Beschaffung der neuen Kampfjets aufkommen.

Für das Parlament ist klar: Die Schweiz braucht neue Kampfjets. Wie diese finanziert werden sollen, ist aber auch unter den bürgerlichen Parteien umstritten. Die SVP bringt nun eine neue Forderung ins Spiel: Sie will, dass sich Ausländer in der Schweiz über eine spezielle Abgabe an der Kampfjetbeschaffung beteiligen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen